2020 – Concordia Fellingshausen – auch ohne Gesang eine Gemeinschaft, die zusammenhält

Wie schon berichtet, leiden die Vereine – insbesondere die Gesang-Vereine – unter den Einschränkungen während der Corona-Pandemie. Seit dem Frühjahr gab es keine Chorproben, keine Treffen der Sänger und Sängerinnen der Concordia Fellingshausen, die häufig aus Altersgründen zur Risikogruppe gezählt werden. Gerade aber die sozialen Kontakte, die Geselligkeit, das gemeinsame Tun und das anschließende Zusammensitzen sind für eine Gemeinschaft so wichtig!
Damit die 34 Sängerinnen und Sänger des ältesten Dorfvereins in Fellingshausen sich nicht vergessen fühlen, hat das Damentrio des Vorstandes in kreativer Weise eine ganz neue Form der Wertschätzung erfunden: Monika Wack, Helga Gerlach und Jutta Waldschmidt, die seit vielen Jahren an der Spitze des Gesangvereins stehen, banden für die Damen blühende Blumensträuße und bastelten für die Herren süße Überraschungen, die sie persönlich überbrachten.
Die Botschaft des Vorstandes: „Wir haben Euch nicht vergessen!“
Dass das gut ankam, war in den herzlichen Reaktionen der Sangesbrüder und -schwestern zu spüren und im ausgedrückten Vermissen des gemeinsamen Singens und des guten Miteinanders zu hören.

Quelle: Gießener Anzeiger, 24. Okt. 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.